Spatial Development & Landscape Architecture

 

Spatial Development and Landscape Architecture

Abschlusstitel: "Master of Science [Name der Fachhochschule] in Engineering mit Vertiefung in Spatial Development and Landscape Architecture"

Mit einem Masterstudium im Fachgebiet «Spatial Development and Landscape Architecture» erlangen Sie die Kompetenzen für die Entwicklung, Erneuerung und Gestaltung von Siedlungsräumen und Infrastrukturen.
Sie initiieren, planen und begleiten Projekte fachübergreifend. Sie sind zudem in der Lage, zwischen öffentlichen und privaten Auftraggebern, Fachspezialisten und der Bevölkerung zu vermitteln.

Kompetenzfelder

  • Raumentwicklung
    Raumplanung: Kommunale und kantonale Raumplanung, qualitätsvolle Innenentwicklung. Raumentwicklung mit Fokus auf Nachhaltigkeit, funktionale Räume und das Management des Planungsprozesses.
    Stadtplanung: Städtebau, Stadterneuerung, Stadt- und Siedlungsentwicklung mit Fokus auf nachhaltige Transformation, Nachverdichtung und langfristige Strukturierung der urbanen Räume.
    Verkehrsplanung und Infrastruktur: Entwicklung nachhaltig wirksamer Konzepte für Verkehr, Transport und Mobilität. Optimale Abstimmung von Siedlung und Verkehr.
  • Landschaftsarchitektur
    Landschaftsentwicklung: Ökologische, planerische und technische Kenntnisse für die Landschaftsplanung und -gestaltung. Entwicklung von Konzepten für den naturnahen Tourismus.
    Planung und Entwurf urbaner Freiräume: Methoden und Strategien für den gestalterischen Umgang mit komplexen Anforderungen im urbanen Raum. Professionelles Entwerfen und Konzipieren.

Hier finden Sie alle Master Research Units (MRU's), an welchen Sie "Spatial Development & Landscape Architecture" als fachliche Vertiefung studieren können.

Empfohlene Bachelorabschlüsse

  • Raumplanung
  • Landschaftsarchitektur
  • Architektur
  • Weitere Abschlüsse: Aufnahme sur Dossier möglich
    Susanne Schellenberger
    MSE Absolventin, FHO HSR
    Absolventin Susanne Schellenberger über den MSE

    «Ich habe den MSE gemacht, weil ich den Wunsch hatte, mein Wissen im Bereich der Raumplanung, der Regionalentwicklung und im Schweizer Planungsrecht zu erweitern. Mit dem Studium des MSE wollte ich mich weiterentwickeln und meine Arbeit in der Landschaftsplanung breiter abstützen. Zudem bietet das Studium die Chance, sich in Themengebiete des persönlichen Interesses einzuarbeiten und zu vertiefen.»

    Susanne Schellenberger
    MSE Absolventin, FHO HSR
    Fachbereich: Spatial Development & Landscape Architecture
    Projektmitarbeiterin
    Institut für Freiraum und Landschaft, HSR Hochschule für Technik Rapperswil